Kreistag beschließt Maßnahmenpaket gegen die Schließung der Helios-Klinik

Die Sitzung des Kreistages des Rheingau-Taunus-Kreises fand heute im fastnachtlich geschmückten Kurhaus statt. Auch zahlreiche Besucher fanden sich zur Sitzung ein, die sich zu weiten Teilen vor allem wegen der drohenden Schließung der Heliosklinik in Bad Schwalbach sorgen. Und diese Sorge der Bürger wird von allen politisch Verantwortlichen geteilt. Dies wurde auch durch die Übergabe von über 1.300 Unterschriften dokumentiert. Daher haben die Fraktionen sich im zuständigen Fachausschuss EUKA auf ein gemeinsames Papier verständigt, welches vom HFA nahezu gleichlautend übernommen wurde. Wenn wir etwas bewegen wollen, müssen wir die politischen Reihen – parteiübergreifend – schließen und mit einer Stimme sprechen. In der Abstimmung folgten dann auch alle Fraktionen dem Vorschlag des Ausschusses.

Zudem wurde der Haushalt 2018 beraten und mehrheitlich gegen die Stimmen der Linken, der FDP und der AfD beschlossen. Für Hohenstein ist insbesondere die Senkung der Kreisumlage und die Förderung der touristischen Vermarktung der Region Taunus ein gutes Signal. Mit dem Haushalt werden wichtige Impulse für die Entwicklung des Kreises gesetzt. Bildung, Wohnen, Infrastruktur sind Schwerpunktthemen, die im Haushalt richtig akzentuiert werden. Landrat Frank Kilian und seine MitarbeiterInnen in der Verwaltung machen einen super Job! Danke.

Das nachfolgende Foto zeigt Mitglieder der SPD-Fraktion bei der vorbereitenden Fraktionssitzung.

Leave a Comment