Regionalkonferenz der SPD

Am Montag fand die Regionalkonferenz der SPD Hessen Süd statt, auf der sich die Kandidaten für den Vorsitz der SPD vorstellten. Entgegen der Erwartungen von Einigen ist das Format der Vorstellung in 23 Konferenzen hervorragend. Natürlich dauer ein solches Verfahren etwas länger, aber die Genossinnen und Genossen haben darin die Möglichkeit, den Kandidatinnen und Kandidaten für den Vorsitz der SPD auf den Zahn zu fühlen. Über 800 Genossinnen und Genossen sind zusammengekommen und diskutieren mit den Kandidatenteams. Die lebhafte Diskussion bietet jedem ein gutes Bild über die Kandidatenvorstellungen. Wer die Nase vorne haben wird, kann derzeit noch nicht prognostiziert werden, aber ich habe drei Teams in meine persönliche engere Wahl genommen, die ich nun etwas genauer beobachten werde. Übrigens wird die Veranstaltung durch zwei Gebärdendolmetscherinnen begleitet. Das ist für viele fortschrittlich, bei der SPD ist das normal, das ist Inklusion! Die Erneuerung der Partei geht nur über die Sozis in den Kommunen. Die alte Tante SPD lebt, das macht mich stolz.