Es gab in den letzten Jahren immer wieder Anstrengungen, die touristische Vermarktung der Gemeinde Hohenstein zu stärken. Mit dem Beitritt zum Taunus-Touristik-Service haben wir erstmals einen überregionalen Ansatz verfolgt, der meiner Auffassung nach beginnt Früchte zu tragen. Genau diesen überregionalen Ansatz möchte ich weiterverfolgen. Ich habe deswegen gemeinsam mit dem Naturpark RheinTaunus die Initiative ergriffen, die Burg Hohenstein wieder zu reaktivieren. Mit der Taunusbühne haben wir gerade in den Sommermonaten ein echtes Highlight zu bieten. Ich möchte darüber hinaus Konzerte, ein gastronomisches Angebot, Feste wie den Mittelaltermarkt oder einen Weinstand etablieren. Es gibt viele Ehrenamtliche, die sich hierfür einsetzen. Es gilt diese zu motivieren und zu aktivieren, damit gemeinsam mit allen Akteuren das „zarte Pflänzchen“ Tourismus zu wachsen beginnt. Die in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie zur Reaktivierung der Burg Hohenstein soll dazu führen, dass hier ein touristischer Anlaufpunkt für das gesamte Aartal geschaffen wird. Deswegen beteiligen sich hieran auch die Stadt Taunusstein, die Stadt Bad Schwalbach, die Gemeinden Heidenrod und Aarbergen, der Rheingau Taunus Kreis und auch der Naturpark Rhein-Taunus. Ein regionales Projekt zur touristischen Vermarktung, welches zusätzlich auch Arbeitsplätze nach Hohenstein bringen wird.

Um die Naherholungsqualität zu stärken, möchte ich den eingeschlagenen Weg der zertifizierten Wanderwege fortsetzen. Sei es der Limeswanderweg, die Eisenstraße oder die zahlreichen Wege des Naturparks Rhein-Taunus, alle sollen nach den gleichen Standards die Naherholung stärken. Ich möchte gerade im Bereich der Weitwanderwege sogenannte Wanderschleifen ausweisen, die an interessanten Aussichtspunkten, an Kulturdenkmälern, aber auch an unserem guten gastronomischen Angebot vorbeiführen. Dabei stelle ich mir vor, dass über ein E-Bike Verleih System größere Tagestouren durch das gesamte Aartal möglich sind. Draisinenfahrten im Aartal könnten das touristische Angebot sinnvoll erweitern